„IN DER HEUTIGEN ZEIT MÜSSEN WIR DEN MENSCHEN DEN WEG ZU DEM, WAS WIR SO SEHR LIEBEN, ZEIGEN. SIE ÜBER DIE SCHWELLE FÜHREN.“

Zum Saisonstart 2020/2021 trat Johannes Klumpp seine neue Position als künstlerischer Leiter der Heidelberger Sinfoniker an. Wenngleich die künstlerische Planung in Zeiten der Pandemie von einigen Unsicherheiten geprägt ist, steht eine große Aufgabe dabei schon fest: Die Vollendung der Gesamteinspielung aller Haydn-Sinfonien.

 

Schon seit der Saison 2013/2014 arbeitet Johannes Klumpp als Chefdirigent und Künstlerischer Leiter des Folkwang Kammerorchesters Essen. Den Schwerpunkt seiner Arbeit hier bildet das sinfonische Werk von Wolfgang Amadeus Mozart. Nicht zuletzt dank der gefeierten Einspielungen seiner Sinfonien und Konzerte konnte Johannes Klumpp die Wahrnehmung und Profilierung des Ensembles  enorm steigern.

Zudem entwirft er im Rahmen der Reihe ExtraKlang – veranstaltet im Weltkulturerbe Zeche Zollverein – innovative Programmformate und kooperierte mit bekannten Persönlichkeiten wie der Schauspielerin Martina Gedeck, dem Komponisten und Pianisten Hauschka und dem verstorbenen Publizisten Roger Willemsen.

 

Eine rege Konzerttätigkeit führt ihn zudem zu renommierten Orchestern, darunter das mdr Sinfonieorchester, das Staatsorchester Stuttgart, die Weimarer Staatskapelle, die Düsseldorfer Symphoniker, die Dresdner Philharmonie, das Dresdner Festspielorchester, das Orquesta Ciudad de Granada, das Thailand Philharmonic Orchestra, das Russian Philharmonic Orchestra oder das Stuttgarter Kammerorchester.

Um den Dialog mit dem Publikum zu fördern nutzt Johannes Klumpp regelmäßig die Form des moderierten Konzertes. Er ist überzeugt: „In der heutigen Zeit müssen wir den Menschen den Weg zu dem, was wir so sehr lieben, zeigen. Sie über die Schwelle führen.“ Dies gelingt auch äußerst eindrücklich in Sachsen-Anhalt, wo er seit 2013 die SommerMusikAkademie Schloss Hundisburg als Künstlerischer Leiter gestaltet.

KONZERTE

09.09.2022

Mülheim / Folkwang Kammerorchester Essen

Vanhal: Kontrabasskonzert / Boccherini: Cellokonzert / Mozart Sinfonie KV 43 ua. 

 

17.09.2022

Wolfsburg / Folkwang Kammerorchester Essen

„Uwaga!“ – „Schafft Neues, Kinder!“

 

21.09.2022

Wiesbaden / Staatsorchester Wiesbaden, Claire Huangci — Klavier 

Beethoven: Leonore Ouvertüre Nr. 3 / Beethoven: Klavierkonzert Nr. 4 / Beethoven: Sinfonie Nr. 3 „Eroica“

 

23. – 25.09.2022

Essen / Folkwang Kammerorchester Essen, Zofia Neugebauer – Flöte

Mozart: Konzert für Flöte Nr. 1 KV 313 / Mozart: Sinfonie KV 43 / Mozart: Konzert für Flöte Nr. 2 KV 314 / Mozart: Sinfonie KV 110

01.10.2022

Heidelberg / Heidelberger Sinfoniker, Sebastian Koch – Lesung  

„1782 – eine Haydn-Zeitreise“ / Haydn: Sinfonie Nr. 76 Es-Dur / Haydn: Sinfonie Nr. 77 B-Dur

 

09.10.2022

Heidelberg / Heidelberger Sinfoniker, Simona Saturova – Sopran

Haydn: Ouvertüre „Orlando Paladino“ / Haydn: Arie „Aure chete“ aus „Orlando Paladino“ / Paisiello: Ouvertüre „Il barbiere di Siviglia“ / Paisiello: „Giusto ciel“ Arie der Rosina aus „Il barbiere di Siviglia“ / Mozart: Ouvertüre „Entführung aus dem Serail“ / Mozart: Arie „Martern aller Arten“ / Haydn: Sinfonie Nr. 78 c-Moll

 

10. – 14.10.2022

Heidelberg / Heidelberger Sinfoniker
CD-Aufnahmen Gesamteinspielung Haydn Sinfonien

 

21. – 22.10.2022

Essen / Folkwang Kammerorchester Essen 

Hasse Fuge und Grave / J. S. Bach Konzert für 2 Violinen BWV 1043 / C. P. E. Bach Hamburger Symphonie Nr. 1 WQ 182/1 / Herschel Symphonie Nr. 8 / J. C. Bach Symphonie g-Moll op. 6 Nr. 6 / Haydn Symphonie Nr. 2

30.10.2022

Schwetzingen / Heidelberger Sinfoniker, Robert Neumann – Klavier

Beethoven: Musik zu einem Ritterballett / Beethoven: Klavierkonzert Nr. 2 / Beethoven: Symphonie Nr. 1

 

17.11.2022

Heidelberg / Heidelberger Sinfoniker, Ragna Schirmer – Klavier 

Clara Schumann: Klavierkonzert / Brahms: Symphonie Nr. 2

 

03.12.2022

Wiesbaden / Staatsorchester Wiesbaden 

Premiere „Die Lustige Witwe“ 

 

06.12.2022

Leipzig / MDR-Sinfonieorchester

Rimski-Korsakow: Suite aus der Oper „Das Märchen vom Zar Saltan“ / Rimski-Korsakow: Suite aus der Oper „Snegourochka“ / Tschaikowski: Musik aus: »Der Nussknacker« op. 71

VERÖFFENTLICHUNGEN

Haydn Symphonies 26

 

Anhören auf

Idagio     Spotify     Apple Music

Haydn Symphonies 25

 

Anhören auf

Idagio     Spotify     Apple Music

Mozart Divertimenti

 

Anhören auf

Idagio     Spotify     Apple Music

Mozart Symphonies

 

Anhören auf

Idagio     Spotify     Apple Music

Alle Menschen werden Brüder

 

Anhören auf

Idagio     Spotify     Apple Music

Horn Concertos

 

Anhören auf

Idagio     Spotify     Apple Music

Der Maestro mit dem zackigen Schlag erwies sich ganz nebenbei auch als humorvoller und kundiger Moderator des Konzerts, der bestens gelaunt jeweils in die Werke einführte. (…) Ein fantastischer Abend, ein Superorchester, ein fabelhafter Dirigent.

 

Rhein-Neckar-Zeitung, Matthias Roth, 04.10.2018

Der junge Dirigent Johannes Klumpp führte charmant, witzig und kenntnisreich durch das Programm.

 

SIEGENER ZEITUNG, 05.10.2020

Der junge, aufstrebende Dirigent Johannes Klumpp musiziert voller Beweglichkeit in feinen Abstufungen. (…) Es entsteht die Magie eines ungehemmt strömenden Musizierens, das sich selbst vergisst und den Zuhörer im sommerlichen Kreuzgang von Kloster Eberbach in atemlosen Bann schlägt.

 

WIESBADENER TAGEBLATT, Dietrich Stern, 04.08.2018

Der Stuttgarter Johannes Klumpp empfahl sich als Mozart-Kraus-Dirigent aber vor allem durch die Transparenz und Flexibilität des Orchesterklangs, der mal dick und kräftig sein konnte, dann aber auch luzide und fragil.

 

RHEIN-NECKAR-ZEITUNG, Matthias Roth, 12.03.2018

JK-Bildmarke

Kontakt

Johannes Klumpp
+49-176-21324837

 

Agentur:

Karsten Witt Musik Management
Leuschnerdamm 13
D-10999 Berlin

+49 30 214 594 -0
info@karstenwitt.com
www.karstenwitt.com

Medien